Picasso, Hüte & Co.

Kreativtechniken in jugend- und behindertenbezogenen Settings

50 Euro (gefördert durch das Bundesjugendministerium)

Zielgruppe: Soziale und pädagogische Fachkräfte der Behinderten- und Jugendhilfe, Lehrerinnen und Lehrer

TeilnehmerInnenzahl: max. 12 Personen

Veranstaltungsnummer: 1966

Leitung: Johan Reinert

buchen

Was verbirgt sich hinter „Alles wird Hut“? Was ist das „Picasso-Spiel“? Wie lassen sich „LandArt-Einheiten“ in abenteuer-pädagogische Prozesse einbinden? In dieser Veranstaltung werden Kreativtechniken vermittelt, die schon lange erfolgreich in der Praxisarbeit des „IntegrationsProjektes“ am Zerum eingesetzt werden.

Die Techniken werden ausprobiert und es wird mit der Bearbeitung unterschiedlicher Materialien experimentiert, um individuelle, kreative Prozesse zu initiieren. Über praxisorientierte Einheiten könne neue Erfahrungen gesammelt, aufgefrischt oder neu entdeckt werden.

Die Chancen in den jeweiligen Techniken werden näher beleuchtet, um sie in bezug auf Einsatz- und Transfer-Möglichkeiten in den Arbeitsalltag zu diskutieren.